Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Oldenburg
Sie sind hier : Auferstehungskirche : Gemeindekirchenrat
Freitag, 23. Februar 2018
Losungstext:
Als einer im Elend rief, hörte der HERR und half ihm aus allen seinen Nöten.
Psalm 34,7
Lehrtext:
Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.
Matthäus 5,4

Der Gemeindekirchenrat

Die Leitung, Grundsatzentscheidungen und die Gesamtverantwortung der Kirchengemeinde Oldenburg werden wahrgenommen durch den Gemeindekirchenrat. Er setzt sich zusammen aus den bei den Gemeindekirchenratswahlen von den Gemeindegliedern gewählten Kirchenältesten und tagt in der Regel zweimonatlich. Den Vorsitz hat der/die vom Gemeindekirchenrat gewählte Vorsitzende, zur Zeit  Dr. Jobst Seeber. Seine Stellvertreterin ist Pastorin Silke Oestermann. Sie bereiten gemeinsam mit dem Kirchenvorstand die Sitzungen vor, stellen die Tagesordnung auf und laden ein. Die Sitzungen sind öffentlich.

Zur Förderung der Arbeit und zur inhaltlichen Vertiefung werden bevollmächtigte Ausschüsse gegründet:

a) Der Kirchenvorstand, bestehend aus je einem/einer aus den vier Gemeindebezirksausschüssen zu entsendenden Kirchenältesten, dem/der Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates und seinem/ihrem Vertreter/-in.

b) Vier Gemeindebezirksausschüsse:
- Auferstehungskirchenausschuss
- Christuskirchenausschusss
- Innenstadtausschuss
- Martin-Luther-Kirchenausschuss
sowie

c) Fünf Fachausschüsse, sie setzen sich aus je einem/einer Kirchenältesten aus den Bezirken und einem/einer Pfarrer/-in zusammen:
- Finanzausschuss
- Bauausschuss
- Friedhofsausschuss
- Kindergartenausschuss
- Jugendausschuss

Zudem bestehen zur Zeit drei Arbeitsgemeinschaften: die AG für Öffentlichkeitsarbeit, die AG für Mitgliederbindung sowie die AG Eine Kirchengemeinde.

Über alle Sitzungen liegen Protokolle vor.