Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Oldenburg
Sie sind hier : Unsere Gemeinde
Freitag, 23. Februar 2018
Losungstext:
Als einer im Elend rief, hörte der HERR und half ihm aus allen seinen Nöten.
Psalm 34,7
Lehrtext:
Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.
Matthäus 5,4

Neuigkeiten aus unserer Kirchengemeinde

12. Februar 2018

Kreuze, Entwürfe von Max Herrmann (1908-1999) Ausstellung in der St. Lamberti-Kirche Oldenburg

Max Herrmann wurde 1908 in Halle an der Saale geboren und ist 1999 in Oldenburg gestorben, wo er seit 1932/33 lebte und arbeitete. Max Hermann studierte in den späten zwanziger Jahren Kunst in Dresden, Frankfurt am Main und auf der Burg Giebichenstein, dort waren nacheinander Otto Dix, Max Beckmann, Gerhard Marcks und Charles Crodel seine Lehrer. Von 1935 bis 1937 absolvierte er ein Musikstudium am Konservatorium Leipzig und arbeitete von 1937 bis 1973 an der Hochschule für Lehrerausbildung in Oldenburg und war als Chorrepetitor und als Organist tätig. Er schuf als Künstler zahlreiche Arbeiten am Bau – in Oldenburg z.B. die große Glaswand in der St. Johannes-Kirche in Kreyenbrück.

 

In seinem Nachlass befinden sich 16 Entwürfe zu Kreuzen aus den frühen sechziger Jahren, die allerdings nie ausgeführt wurden. 12 dieser Entwürfe werden in der Passionszeit 2018 zum ersten Mal ausgestellt. Sie schmücken vom 14. Februar bis zum 1. April die 12 Säulen der St. Lamberti-Kirche in Oldenburg. Die Eröffnung findet mit dem ökumenischen Gottesdienst zum Aschermittwoch statt, der am 14. Februar um 19 Uhr in der Forumskirche St. Peter beginnt und mit einer Prozession zur St. Lamberti-Kirche führt. Dort sind die Kreuze Max Herrmanns Thema der Predigt.

St. Lamberti-Kirche, Markt 17, 26122 Oldenburg.

Die Ausstellung ist geöffnet Mo.-Fr. 11-18 Uhr und Sa.11-12.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.