Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Oldenburg
Sie sind hier : Unsere Gemeinde : Angebote für Senioren
Montag, 25. September 2017
Losungstext:
Du unser Gott, du großer Gott, mächtig und schrecklich, der du Bund und Treue hältst, achte nicht gering all das Elend, das uns getroffen hat.
Nehemia 9,32
Lehrtext:
Bartimäus schrie: Du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her! Und sie riefen den Blinden und sprachen zu ihm: Sei getrost, steh auf! Er ruft dich!
Markus 10,48-49

Das Lambertistift

Sinnesgarten für Demenzkranke - Teaser; Bild: R. HenningsInformationen zum neu angelegten
Sinnesgarten für Demenzbetroffene
finden Sie unten auf dieser Seite.

 

 

Altbau des Lambertistifts 1882Das Ursprungsgebäude des Lambertistifts wurde 1882 an der Alexanderstraße gebaut.

 

Das Lambertistift befindet sich in der Alexanderstraße 62 in 26121 Oldenburg und bietet 72 Plätze für pflege- und / oder hilfsbedürftige Menschen aller Pflegestufen an.

 

 

 

 

Tel.: 0441-96 99 7-0
Fax: 0441-969 97 29

E-mail: lambertistift(at)hotmail(dot)com
Homepage: www.lambertistift-oldenburg.de

 

Eingang Pflegeheim LambertistiftEingang ALtenheim Lambertistift

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Haus liegt zentral und innenstadtnah und ist dennoch durch eine längere Zufahrt lärmgeschützt gelegen. Es verfügt über zwei Eingänge, vor denen sich jeweils Sitzgelegenheiten und auch ausreichend Parkplätze befinden. Zudem verfügt das Lambertistift über eine große, parkähnliche Gartenanlage hinter dem Gebäude.

 

Lambertistift Gartenansicht

 

 

Der folgende Text ist den "Informationen über das Haus" (zu erhalten im Lambertistift) entnommen und gibt einen ersten Überblick über die vorhandenen Zimmer und Gemeinschaftsräume, Leistungen der Hauswirtschaft, Küche und der Pflege.

Die Privatzimmer
Die 48 Einzelzimmer sind zwischen 14,5 und 20,5 qm und die Doppelzimmer ca. 26,6 qm groß. Die Zimmer im Erdgeschoss verfügen jeweils über eine kleine Terasse, im Obergeschoss sind die Zimmer teilweise mit Balkon ausgestattet.
Jedes Zimmer ist mit Pflegebett, Kleiderschrank mit integriertem abschließbaren Wertfach, Nachttisch, Bettlampe, Klingelanlage, Telefon- und Fernsehanschluss sowie einem Tisch und mindestens einem Stuhl oder Sessel ausgestattet. Die Möblierung mit eigenem Kleinmobiliar, Privatgegenständen ist ausdrücklich erwünscht. Unsere Haustechnik unterstützt Sie gerne beim Einrichten. Sie können für Ihr Zimmer sowie das Wertfach gerne einen Schlüssel bei der Heimleitung erhalten.
Wenn Sie einen Telefonanschluss wünschen, müssten Sie sich an einen Anbieter Ihrer Wahl wenden, da wir über keine Hausanlage verfügen. Auch für unsere Kurzzeitpflegegäste stehen keine Telefone im Zimmer zur Verfügung. Sie können jedoch gerne, wenn es notwendig ist, kurze Telefonate über das Telefon des Wohnbereichs führen.

Die Gemeinschaftsräume
Ihnen stehen in großer Anzahl gemütliche Räume und Sitzecken zur Begegnung und Teilnahme am Gemeinschaftsleben zur Verfügung. Neben Tagesraum, Speisesaal, Wohnzimmer, Andachtsraum und Bibliothek stehen Ihnen zum Beispiel ein Sitzungszimmer (für Sitzungen und Feierlichkeiten bis zu 12 Personen), ein Frisiersalon und separate Küchen mit Küchenzeilen incl. Kühlschrank für Ihren privaten Gebrauch zur Verfügung; ebenso große Bäder mit hydraulischen Pflegebadewannen.
Die Gemeinschaftsräume werden gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern nach ihren Wünschen gestaltet und Sie sind herzlich eingeladen, daran mitzuwirken.

Gäste
Besucherinnen und Besucher sind uns jederzeit herzlich willkommen.
Sollten Sie einmal auswärtigen Besuch haben, so steht auch unser Gästeappartement im Vorderhaus für bis zu vier Personen zur Verfügung. Der Übernachtungspreis beträgt ab Januar 2010 25€ p.P. Die Anmeldung hierfür erfolgt über die Heimleitung.
Sie können auch gerne an unseren Mahlzeiten teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt über die Küche / Speisesaal. Dort können Sie auch die im Moment gültigen Preise für die Teilnahme an den Mahlzeiten erfragen.

Leistungen der Hauswirtschaft
Unser Haus verfügt über eine eigene Wäscherei, so dass eine zeitnahe und komplikationslose Wäscheversorgung hergestellt werden kann. Sämtliche private Wäsche muss mit Namen gekennzeichnet sein. Das Einnähen der Namen kann auch vom Haus übernommen werden und wird Ihnen einmalig in Rechnung gestellt. Das Waschen ungekennzeichneter privater Wäsche muss von Angehörigen übernommen werden.
Bettwäsche und Frottierware erhalten Sie von uns.

 

Leistungen der Küche
Die Küche bereitet Mahlzeiten nach ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen und unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche und Bedürfnisse zu. Dabei wird auf Krankheiten besondere Rücksicht genommen und das Essen entsprechend angepasst.
Unser Angebot umfasst Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Gebäck / Kuchen, Abendessen sowie Zwischenmahlzeiten und bei Bedarf eine Spätmahlzeit.
Die Getränkeversorgung findet neben dem täglichen Angebot zu den Mahlzeiten zweimal wöchentlich statt, indem Ihnen Getränke nach Wunsch und in ausreichender Menge auf das Zimmer gebracht werden.


Leistungen der Pflege
Ihnen wird die Hilfe und Pflege angeboten, die Sie benötigen, um die Aktivitäten des täglichen Lebens zu meistern.
Die Pflege wird nach allgemein anerkanntem Stand der modernen Pflegewissenschaft erbracht und nach gesetzlichen Vorgaben dokumentiert.
Umfang und Inhalt Ihrer Pflege orientieren sich auch an Ihrer Pflegestufe, nach der sich auch das Leistungsentgelt richtet.
Das Lambertistift bildet seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontinuierlich fort, beteiligt sich an externen Qualitätstreffen der Diakonie, führt qualitätssichernde Maßnahmen gemäß den Forderungen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen durch und ist aktives Mitglied im "Qualitätsverbund Pflege der Diakonie".

Leistungen der Behandlungspflege
Wir erbringen auch bestimmte Leistungen der medizinischen Behandlungspflege auf ärztliche Anordnung, soweit sie nicht vom behandelnden Arzt selbst erbracht werden. Die Versorgung mit notwendigen Medikamenten (auf ärztliche Anordnung) erfolgt vorzugsweise über unsere Hausapotheken.

Über die Leistungen des sozialen Dienstes, zusätzliche Betreuungs- und Rehabitilationsleistungen, die Leistungen der Haustechnik und der Verwaltung stellt Ihnen das Lambertistift gerne weiteres Informationsmaterial zur Verfügung.

Sinnesgarten für Demenzbetroffene

Der Heil- und Sinnesgarten für Demenzbetroffene ist ein besonderes Projekt und ermöglicht den Bewohnerinnen und Bewohnern des Lambertistifts eine Berührung mit der Natur.

Sinnesgarten für Demenzkranke - Wind-Glockenspiel; Bild: R. Hennings

Sinnesgarten für Demenzkranke - Weg im Grünen; Bild: R. Hennings

Sinnesgarten für Demenzkranke - Innehalten am Wegesrand; Bild: R. Hennings

Sinnesgarten für Demenzkranke - Innehalten am Wegesrand; Bild: R. Hennings

Sinnesgarten für Demenzkranke - Brunnen und Vögel; Bild: R. Hennings

Sinnesgarten für Demenzkranke - Im Grünen; Bild: R. Hennings

Das Projekt Sinnesgarten braucht stetige Betreung und Pflege. Um den Erhalt gewährleisten zu können braucht das Lambertistift auch Ihre Unterstützung. Werden Sie Mitglied im Freundeskreis.

Informationen erhalten Sie bei Antje Jordan, Tel.: 0441-304 62 38 oder per Mail: antje.jordan(at)ewetel(dot)net oder spenden Sie direkt:

Lambertistift
KTO: 144 863 1000
BLZ: 280 500 00 (OLB)
mit dem Vermerk: Heil- und Sinnesgarten

Vielen Dank!